Inhalt

Orgelmusik und Kirchengesang hat er aus dem Gottesdienst verbannt. Damit ist der Reformator Huldrych Zwingli als Musikfeind in die Geschichte eingegangen. Doch Zwingli war keineswegs ein Verächter der Musik. Im Gegenteil. Als begnadeter Musiker beherrschte er 10 Instrumente. Zudem sang Zwingli ganz hervorragend – und komponierte sogar selbst, etwa das Kirchenlied «Herr nun heb den wagen selb», das sich noch heute im reformierten Kirchengesangbuch findet. Wie hat Zürich zu Zeiten Zwinglis geklungen? Das zu hören und zu erleben - laden wir Sie herzlich ein.

Leitung

Aline Kellenberger, Pfarrerin, Hünenberg mit dem «Ensemble Lamaraviglia»

Datum

Samstag, 16. November 2019

Zeit

18.30–22.30 Uhr

Ort

Reformiertes Kirchenzentrum Hünenberg (KiZ), Zentrumstrasse 8, Hünenberg

Kosten Kollekte
Anmeldung

keine erforderlich

Infos

Aline Kellenberger Tel. 041 780 58 49

oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© by KONTAKT Hünenberg / by neotrend

Jahreslogo 2019